Evangelische Kirchengemeinde Sülzbach

Kilianskirche Sülzbach

Glockengasse 7
74182 Obersulm-Sülzbach
Tel.-Nr.: 07134 - 3553, Fax: 07134 - 903 242
E-Mail: pfarramt.suelzbach@elkw.de
Homepage: www.gemeinde.suelzbach.elk-wue.de/

Pfarrer

z. Zt. vakant

 

Gewählte Vorsitzende Kirchengemeinderat

Heidi Zierhut, Tel. 07134 - 18263


Gemeindeglieder: 1628


Gottesdienst
Kilianskirche Sülzbach und Friedenskirche Grantschen, im wöchentlichen Wechsel 9.00 bzw. 10 Uhr

Über unsere Kirchengemeinde

Die Kirchengemeinde Sülzbach liegt östlich von Heilbronn,  im Weinsberger Tal, inmitten von Weinbergen, mit Blick auf die Löwensteiner Berge. Zur Gemeinde gehören die Teilorte Sülzbach, Grantschen und Wimmental, die bürgerlich zu Obersulm bzw. zu Weinsberg gehören. Mit der Kilianskirche, der Urkirche des Weinsberger Tales, deren Wurzeln bis ins 8. Jahrhundert zurückgehen, hat die Kirchengemeinde ein echtes Kleinod. Ihre heutige Gestalt mit dem „nadelspitzen“ Kirchturm erhielt die Kirche 1616-1619. Aus dieser Zeit stammen auch die Grablegungsgruppe am Altar, Kanzel, Taufstein…  Die Kirche ist ganzjährig geöffnet. Gottesdienste feiert die Gemeinde an Sonn- und Feiertagen in der Kilianskirche und in der Friedenskirche in Grantschen, jeweils abwechselnd um 9 bzw. 10 Uhr.

Gleich neben der Kirche befindet sich das Kilianshaus, in dem sich die Gruppen und  Kreise der Gemeinde zu ihren Angeboten treffen.

Die Wochenveranstaltungen werden in den örtlichen Nachrichtenblättern, dem Schaukasten sowie im Gemeindebrief bekannt gegeben. Jeden 3. Sonntag im Monat lädt das Kilianskaffee ab 14.30 Uhr nicht nur die „Hiesigen“ zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen und einem Schwätzle ein. Höhepunkte im Jahresplan der Gemeinde sind der Tauferinnerungsgottesdienst im Februar, die Feier der Osternacht mit anschließendem Frühstück,  verschiedene Familiengottesdienste mit der Kinderkirche, den Kindergärten, dem Kinderchor Young Voices und dem Musikteam…, das Gemeindeessen am Erntedankfest, die Kinderbibelwoche (alle 2 Jahre), und ganz neu: der Lebendige Adventskalender. 

Ein ganz großer „Schatz“ der Gemeinde sind die etwa 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich aktiv in die Gemeindearbeit einbringen.