Klinikseelsorge im Kirchenbezirk Weinsberg

Seelsorge in der Klinik ist ein Angebot…

...für Patientinnen und Patienten
Wenn Sie krank werden und ins Krankenhaus müssen, wird das gewohnte Leben auf den Kopf gestellt. Sie erleben die Klinik als fremde Umgebung, Ihr Alltag ist unterbrochen, die Zukunft ist möglicherweise ungewiss, Sie sind auf intensivere Weise mit persönlichen Fragen und Zweifeln, Gefühlen und Gedanken konfrontiert.
Wir haben Zeit, wenn Sie in dieser Situation ein offenes Ohr brauchen.
 
…für Angehörige
Ein Familienangehöriger, eine Freundin, ein Nachbar kommt in die Klinik. Sie machen Besuche, teilen Angst und Hoffnung, sprechen mit Pflegenden, Ärztinnen und Ärzten. Manchmal müssen Sie Entscheidungen mit treffen, die Ihnen schwer fallen. Oder ein Konflikt, der seit langem spürbar ist, tritt in dieser Situation deutlich zu Tage.
Wir haben Zeit, um persönliche Fragen zu besprechen und mit Ihnen nach Lösungen zu suchen.
 
…für MitarbeiterInnen
Wir sind für Sie ansprechbar, auch zwischen „Tür und Angel“. Wenn Sie es wünschen, sind wir gern bereit, mit einzelnen MitarbeiterInnen oder mit dem Team zu sprechen.

…für Menschen, die sich wichtige Fragen stellen
Warum bin ausgerechnet ich krank geworden? Was ist der Sinn? Warum werden meine Gebete nicht erhört?
Wir versuchen, mit Ihnen offene Fragen und die Grenzen unseres Mensch-Seins auszuhalten im Vertrauen auf Jesus Christus, der sagt: „In der Welt habt ihr Angst. Aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“

Gespräche mit uns sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.
 
Klinikseelsorgende im Evang. Kirchenbezirk Weinsberg finden sie in
•    Klinik Löwenstein
•    Klinikum am Weissenhof, Zentrum für Psychiatrie Weinsberg

 

Die Evangelischen Klinikseelsorger im Klinikum am Weissenhof finden Sie hier >>>