Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Evangelischen Kirchenbezirks Weinsberg

Dekanatsstadt Weinsberg mit Johanneskirche und Burg Weibertreu

 
Wir sind ein Kirchenbezirk der Evangelischen Landeskirche in Württemberg mit 21 Kirchengemeinden und über 30.000 evangelischen Gemeindegliedern. Als Kirchenbezirk sind wir auch über die Ortsgemeinden hinaus tätig, z.B. in der Jugendarbeit, in der Diakonie, in der Kirchenmusik und in der Erwachsenbildung. Unser Anliegen ist dabei stets, evangelisches Christsein glaubwürdig und öffentlich wahrnehmbar zu leben.

Sie finden uns im nördlichen Württemberg, in der Region Heilbronn-Franken.
Unser Kirchenbezirk liegt in einer landschaftlich reizvollen Umgebung, die durch Obst- und Weinbau ebenso geprägt ist wie durch Industrie. Die Stadt Weinsberg mit der ältesten Weinbauschule Deutschlands, der Burgruine Weibertreu und der romanischen Johanneskirche ist Sitz des Dekanats. Östlich davon erstrecken sich das Sulmtal und die „Schwäbische Toskana“ rund um den Breitenauer See. Erholungssuchende kommen auch in den Löwensteiner Bergen rund um Wüstenrot auf ihre Kosten. Zum Kirchenbezirk gehört außerdem die Kommune Bretzfeld, die sich selbstbewusst als „Tor zum Hohenloher Land“ versteht.

So vielfältig wie die Landschaft ist auch das kirchliche Leben im Kirchenbezirk Weinsberg. Unsere Homepage soll Ihnen helfen, Menschen, Gemeinden und kirchliche Einrichtungen in unserer Region kennen zu lernen.
 
Dekan
(Die Stelle ist derzeit vakant.)

 

 

 



Stufen des Lebens

Die neuen Kurse im Frühjahr 2019

im Hohenlohekreis, im Weinsberger Tal und in Beilstein/Untergruppenbach

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 21.03.19 | Für ein Europa der Menschenwürde

    Die Gründung zweier europäischer Synoden fordert Landesbischof Frank Otfried July. In der einen sollen Vertreter evangelischer Kirchen zusammenkommen, in der anderen Delegierte aus allen Kirchen Europas, sagte der Bischof 21. März in Stuttgart in seinem Bericht vor der württembergischen Landessynode.

    mehr

  • 21.03.19 | Hilfe für Mosambik

    Die Diakonie Katastrophenhilfe hat nach dem Zyklon „Idai“ in Mosambik zu Spenden für die Opfer aufgerufen. Das Hilfswerk hat nach eigenen Angaben 100.000 Euro für Soforthilfemaßnahmen zur Verfügung gestellt.

    mehr

  • 20.03.19 | „Einzigartige Geschöpfe Gottes“

    Die Diakonie Württemberg hat anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags am 21. März auf problematische Folgen des vorgeburtlichen Bluttests auf Trisomie 21 und weitere Chromosomenbesonderheiten hingewiesen.

    mehr