Der Kirchenbezirk Weinsberg-Neuenstadt hat einen neuen Internetauftritt,
der sich gerade im Aufbau befindet. Bitte anklicken.

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Evangelischen Kirchenbezirks Weinsberg

Dekanatsstadt Weinsberg mit Johanneskirche und Burg Weibertreu

 
Wir sind ein Kirchenbezirk der Evangelischen Landeskirche in Württemberg mit 21 Kirchengemeinden und über 30.000 evangelischen Gemeindegliedern. Als Kirchenbezirk sind wir auch über die Ortsgemeinden hinaus tätig, z.B. in der Jugendarbeit, in der Diakonie, in der Kirchenmusik und in der Erwachsenbildung. Unser Anliegen ist dabei stets, evangelisches Christsein glaubwürdig und öffentlich wahrnehmbar zu leben.

Sie finden uns im nördlichen Württemberg, in der Region Heilbronn-Franken.
Unser Kirchenbezirk liegt in einer landschaftlich reizvollen Umgebung, die durch Obst- und Weinbau ebenso geprägt ist wie durch Industrie. Die Stadt Weinsberg mit der ältesten Weinbauschule Deutschlands, der Burgruine Weibertreu und der romanischen Johanneskirche ist Sitz des Dekanats. Östlich davon erstrecken sich das Sulmtal und die „Schwäbische Toskana“ rund um den Breitenauer See. Erholungssuchende kommen auch in den Löwensteiner Bergen rund um Wüstenrot auf ihre Kosten. Zum Kirchenbezirk gehört außerdem die Kommune Bretzfeld, die sich selbstbewusst als „Tor zum Hohenloher Land“ versteht.

So vielfältig wie die Landschaft ist auch das kirchliche Leben im Kirchenbezirk Weinsberg. Unsere Homepage soll Ihnen helfen, Menschen, Gemeinden und kirchliche Einrichtungen in unserer Region kennen zu lernen.
 
Dekan Matthias Bauschert

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 26.05.20 | Asylpfarrer: Mehr Klarheit durch Urteil

    Stuttgart/Karlsruhe. Der Asylpfarrer und landeskirchliche Beauftragte im Migrationsdienst in Württemberg, Joachim Schlecht, hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Umgang mit zum Christentum übergetretenen Asylbewerbern generell begrüßt. Es bringe mehr Klarheit, auch in innerkirchliche Diskussionen, sagte Schlecht dem Evangelischen Pressedienst (epd).

    mehr

  • 25.05.20 | „Suizide können wegen Corona zunehmen“

    Auch für die Notfallseelsorge ist die Corona-Zeit eine Ausnahmesituation, sagt Ulrich Gratz, Leiter der Notfallseelsorge im Landkreis Ludwigsburg und evangelischer Pfarrer in Oberriexingen. Im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) erklärt er, wie die Notfallseelsorge sich auf die Pandemie eingestellt hat und was Menschen tun können, die sich vor dem Virus fürchten.

    mehr

  • 25.05.20 | Segnungsgottesdienst in der Leonhardsgemeinde

    Unter großem Medieninteresse hat am Sonntag in der Stuttgarter Leonhardskirche der erste Segnungsgottesdienst in der Landeskirche für ein gleichgeschlechtliches Paar stattgefunden.

    mehr